Handball in Mülheim an der Ruhr
08.05.2019 20:34

A-Junioren lassen zum Saisonende Tore sprechen

44, 40, 40 - nein, das sind nicht die kommenden Lottozahlen, sondern die Anzahl der Treffer, die unsere A-Junioren in den letzten drei Saisonspielen erzielt haben. Dank des guten Schlussspurts mit einem Unentschieden und drei Siegen ist die Mannschaft von Trainer Sebastian Kreth noch auf den fünften Platz der Kreisliga geklettert.

Im letzten Saisonspiel gab es einen 40:29 (15:14)-Sieg über die A2 der HSG Homberg-Rheinhausen. Damit verhinderte der HSG, am letzten Spieltag noch von den Duisburgern überholt zu werden. Mit acht Siegen und neun Niederlagen bei einem Unentschieden ist die Saison aber durchaus als durchwachsen zu bezeichnen. Wie am Saisonende zu sehen, ist das Werfen von Toren nicht das Hauptproblem, der HSV kassierte aber die zweitmeisten Treffer der gesamten Liga.

Im letzten Saisonspiel sorgten die Gastgeber für die Vorentscheidung, als sie kurz nach der Pause von 18:16 auf 23:16 erhöhten. Die Duisburger kamen noch einmal bis auf vier Tore davon, doch spätestens beim 33:23 war das Spiel entschieden.

Tags: a-jugend
15.04.2019 08:30

Kantersieg mit über 40 Treffern

Mit einem Kantersieg haben sich unsere A-Junioren in der Kreisliga vom achten auf den sechsten Tabellenplatz verbessert. Die A2 der SG Überruhr deklassierten die Rothosen mit 44:17 (24:8).

Die Essener waren nur mit genau sieben Spielern angereist und sie mussten ab der 38. Minute nach der dritten Zeitstrafe auch noch mit einem Mann weniger auskommen.

Zu diesem Zeitpunkt war das Spiel aber schon entschieden. Dem HSV gelang ein 5:1-Start und nach den beiden SGÜ-Toren zum 5:3 legte er eine Serie bis zum 11:3 hin. Aus dem 11:4 wurde 14:4, aus 14:5 wurde 23:5 und so wuchs der Vorsprung schon in der ersten Halbzeit uneinholbar an.

Durch den Kantersieg überholte der HSV nicht nur Überruhr sondern auch Cronenberg und kletterte auf Platz sechs.

Tags: a-jugend
08.04.2019 14:01

A-Jugend gibt Sieg in Angermund aus der Hand

Unsere A-Jugendmannschaft wartet leider bereits seit Anfang Dezember auf einen Sieg. Im Auswärtsspiel beim TV Angermund beendete sie immerhin die seit sechs Spielen anhaltende Niederlagen-Serie und holte einen Punkt. Es wäre aber mehr drin gewesen.

Denn keine zwei Minuten vor Schluss schien Tobias Ader das Spiel mit seinem Tor zum 33:30 zu Gunsten des HSV entschieden zu haben. Doch 1:12 Minuten vor dem Ende stand es plötzlich nur noch 33:32 und dann wurde dem TVA auch noch ein Siebenmeter zugesprochen - Ausgleich.

Schon im Verlauf der zweiten Halbzeit hatte der HSV mehrfach mit zwei oder drei Toren geführt und es verpasst, sich frühzeitig noch weiter abzusetzen. Ärgerlich. Die Quittung gab es ganz zum Schluss.

Immerhin verhinderte der HSV durch das Unentschieden den Sturz auf den vorletzten Tabellenplatz. Während der TV Cronenberg mit einem Sieg über Schlusslicht Alstaden an HSV und Angermund vorbeizog, bleiben die "Rothosen" zumindest vor dem TVA. Alle drei Teams sind jetzt punktgleich. Der HSV hat noch drei Partien vor der Brust, darunter gegen das punktlose Schlusslicht Alstaden.

Tags: a-jugend